Alle Beiträge von Bassmuss

Wasserschaden – Der Anfang vom Ende!?

Der Anfang ist gemacht.

Am Dienstag den 14. September 2019 hat die Beseitigung der Schäden durch den Wasserschaden begonnen. Die Tapeten sind entfernt, es gibt aber Stellen an der Decke, die noch nicht so aussehen, als ob sie schon vollständig trocken sind.

Im Keller wurde der PVC-Belag entfernt und jetzt läuft dort das Trocknungsgerät.

Aktuell ist keine Lebensmittelausgabe möglich.

Ein Besuch im Umsonstladen ist weiterhin nicht möglich.

Es finden keine Ladenschichten statt.

Das Plenum am Sonntag findet Online statt.

Sobald absehbar ist, wann die Renovierungsarbeiten fertig sind, melden wir uns wieder.

Wasserschaden – noch kein Ende in Sicht

Am 27. Juni gab es den dritten Wasserschaden im cronopios. Wie bei den beiden Wasserschäden zuvor lief das Wasser durch die Decke in den Laden. Betroffen sind dieses Mal der Ladenraum und die Küche. Der Schaden ist größer als die beiden zuvor. Wir hatten Glück im Unglück, das Wasser ist zur Vordertür raus auf den Bürgersteig gelaufen. Im Keller stand das Wasser im Kämmerchen, ist dort von oben an den Leitungen entlang runter gelaufen. Der Umsonstladen war nicht betroffen, aber der Boden davor war feucht und wird wohl erneuert werden müssen..

Wir hatten eine Woche lang keinen Strom, der ist jetzt zumindest wieder vorhanden.

Die Lebensmittelverteilung finden diese Woche statt.

Wir wissen noch nicht, wann die Sanierungsfirma die Trocknungs-Geräte aufstellt und wie lange diese stehen bleiben. Daran schließt sich die Sanierung, die länger als ein paar Tage oder Wochen dauern wird. Angekündigt wurden sie für diese Woche.

Wir haben daher am Montag den 26.07. die Bücher, Möbel und die Kleidung aus dem Umsonstladen in zwei Keller umgezogen.

Ein Besuch im Umsonstladen ist nicht mehr möglich.

Es finden keine Ladenschichten statt.

Das Plenum am Sonntag findet Online statt.

Wir informieren, sobald klar ist, wann die Trocknungs-Geräte aufgestellt werden und wie lange sie voraussichtlich stehen bleiben müssen.

Wasserschaden

Am 27. Juni gab es den dritten Wasserschaden im cronopios. Wie bei den beiden Wasserschäden zuvor lief das Wasser durch die Decke in den Laden. Betroffen sind dieses Mal der Ladenraum und die Küche. Der Schaden ist größer als die beiden zuvor. Wir hatten Glück im Unglück, das Wasser ist zur Vordertür raus auf den Bürgersteig gelaufen. Im Keller stand das Wasser im Kämmerchen, ist dort von oben an den Leitungen entlang runter gelaufen. Der Umsonstladen war nicht betroffen, aber der Boden davor war feucht und wird wohl erneuert werden müssen..

Wir hatten eine Woche lang keinen Strom, der ist jetzt zumindest wieder vorhanden.

Die Lebensmittelverteilung finden diese Woche statt.

Wir wissen noch nicht, wann die Sanierungsfirma die Trocknungsgeräte aufstellt und wie lange diese stehen bleiben. Daran schließt sich die Sanierung, die länger als ein paar Tage oder Wochen dauern wird. Angekündigt wurden sie für diese Woche. Wir haben daher am Montag den 26.07. die Bücher, Möbel und die Kleidung aus dem Umsonstladen in zwei Keller umgezogen.

Ein Besuch im Umsonstladen ist nicht mehr möglich.

Es finden keine Ladenschichten statt.

Das Plenum am Sonntag findet Online statt.

Wir informieren, sobald klar ist, wann die Trocknungsgeräte aufgestellt werden und wie lange sie voraussichtlich stehen bleiben müssen.

Corona-Änderungen

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen finden vorübergehend nur wenige Veranstaltungen statt.

Offenes Treffen/Plenum – am 27. Juni 2021 wieder als Präsenztreffen (im Infoladen cronopios)

Plenum für alle Menschen, die sich im Cronopios einbringen wollen.

Wer Veranstaltungen im Crono plant usw. ist herzlich willkommen.

Das nächste Plenum, 27.06.2021, findet  ab 19 Uhr im Infoladen cronopios (Zanggasse 21) statt.
Wir entscheiden jeden Sonntag, ob wir uns digital oder vor Ort treffen.
Wenn wir uns nicht online treffen, dann beachten wir die geltenden Corona-Regelungen. Bringt bitte einen Mund-Nasen-Schutz mit.

Ladenöffnungszeiten
Dienstags und Freitags ist der Laden von 17 bis 19 Uhr offen. Wir beachten die geltenden Corona-Regelungen.

Ausgabe geretteter Lebensmittel
Montag, Mittwoch und Samstag werden gerettete Lebensmittel ausgegeben. Wir möchten die von der Pandemie besonders Betroffenen unterstützen.
Wir beachten die geltenden Corona-Regelungen.
Generelle und aktuelle Informationen zu den Ausgaben können via Email bei BrunchfuerAlle@gmx.de  erfragt werden

Gruppentreffen
Einzelne Gruppen treffen sich ab September wieder im Laden.  Die geltenden Corona-Regelungen werden beachtet.

Feministischer Lesekreis: offen für jede*n und selbstorganisiert!

Wir lesen gemeinsam Auszüge unterschiedlicher feministischer Literatur und möchten dadurch gemeinsam lernen, diskutieren und streiten. Oder wir schauen auch mal einen Film und durchleuchten ihn aus feministischer Perspektive…
Aktuell finden keine regelmäßigen Treffen statt.
Wenn es dich interessiert und du Teil davon sein möchtest, schreibe eine Mail an: femlesekreis@lists.posteo.de

Deutschkurs

Der Deutschkurs am Freitag pausiert seit 30.10.2020 wieder.

Corona-Auswirkungen

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen finden vorübergehend keine Veranstaltungen statt.

Freitags ist der Laden seit 24.04. wieder von 17 – 19 Uhr offen, unter Beachtung der geltenden Regeln.

Das Crono-Plenum Sonntags 19 Uhr findet digital, unter folgendem Link statt: https://conference.sixtopia.net/b/pau-cvt-ezc . Klickt einfach auf den Link, wenn ihr teilnehmen möchtet. Das Programm, was wir benutzen, ist ist OpenSource und verschlüsselt.
Für Informationen zu den anderen Gruppentreffen bitte die jeweiligen Gruppen kontaktieren.

Karten gegen Gentrifizierung und für eine Stadt für Alle

1.  bis  22. März 2019 Ausstellung im Infoladen Cronopios

Seit 2016 thematisierte der gentrifizierungskritischen Stadtrundgang Verdrängung und verschiedene Formen der Gentrifizierung in der Mainzer Neustadt. Anfang 2018 haben wir mit den „Platzgeschichten“ damit begonnen, gemeinsam mit Stadtbewohner_innen ihre Erfahrungen von den Veränderungen im Quartier auf Stadtkarten zu visualisieren. Entstanden sind zwölf selbstgemachte Karten, die in der Ausstellung zu den verschiedenen Formen der Gentrifizierung zu sehen sind. Die Karten zeigen ein Bild der Stadt jenseits der Erfolgsgeschichten der Investor_innen – ein Bild von unten,  zusammengestückelt aus verschiedenen Perspektiven von jenen, die sie bewohnen. Lasst uns einen Blick auf die Dynamiken der Gentrifizierung werfen – um ihnen gemeinsam entgegentreten zu können.
Wir setzen die Kartierung fort:
Habt auch Ihr als Bewohner_innen der Stadt Erfahrungen gemacht, die Ihr teilen wollt? Oder möchtet Ihr Euch einfach nur kritisch mit Stadtentwicklungsprozessen auseinandersetzen? Dann kommt zu unseren Kartierungsworkshops!

8. und 15. März, 17:00 – 18:30 Uhr, weitere Kartierungsworkshops

 

Die Ausstellung startet am 1. März um 19 Uhr mit einer Vernissage.
Sie ist bis 22. März zu den regulären Ladenöffnungszeiten zugänglich.
Am 22. März beenden wir die Ausstellung mit einer Diskussionsrunde „Was tun gegen Gentrifizierung?“

Kommt vorbei, schaut euch die Ausstellung an.

Alle Termine im Überblick

1. März, 19 Uhr: Vernissage

1.  bis  22. März 2019 Ausstellung im Infoladen Cronopios

8. und 15. März, 17:00 – 18:30 Uhr, weitere Kartierungsworkshops

22. März, 19 Uhr: Finissage und Diskussion „Was tun gegen Gentrifizierung?“